Grundlagen der Selbstverteidigung

Datum: 
24 August, 2019 - 11:00 bis 17:00

In dem unglücklichen Moment, wenn aus einer unangenehmen Situation eine echte Bedrohung wird, dann bist Du auf Dich gestellt. Selbst wenn Du es schaffst die Polizei zu rufen, dann dauert es noch einige Minuten, bis Hilfe eintrifft. Unter extremem Stress werden diese Minuten zu einer Ewigkeit und schon Sekunden können Dein Leben für immer verändern. Die Beschäftigung mit dem Selbstschutzmaßnahmen gleicht einer Krankenversicherung. Niemand denkt gerne über die Möglichkeit einer schweren Krankheit nach, aber jeder weiß, dass er darauf vorbereitet sein muss. Und meistens ist es eh nichts schlimmes, aber man ist lieber vorsichtig. Die gleiche Vorsicht sollte auch der körperlichen Unversehrtheit gelten. Aus diesem Grund solltest Du jetzt beginnen, für Deine Sicherheit zu sorgen.

Entgegen allgemeiner Klischees besteht Selbstverteidigung nicht nur aus Schlägen und Tritten. Du musst verstehen, wie Gewalt entsteht, um sie im Vorfeld zu vermeiden. Wie man mit aggressiven Menschen spricht und welche Möglichkeiten es neben physischer Gewalt gibt. Und als letzten Ausweg den direkten Einsatz eben dieser Gewalt. Außerdem finden solche Situationen nicht losgelöst vom Alltag statt, sondern müssen in den rechtlichen und sozialen Kontext einbezogen werden. Die Verantwortung für die eigene Sicherheit zu übernehmen ist komplex und erfordert viel Arbeit. Mit diesem Seminar kannst Du einen ersten Schritt machen oder Deine bereits vorhandenen Fähigkeiten noch erweitern.

  • Rechtliche Grundlagen zur Notwehr
  • Grundsätzliches Verständnis von Gewalt
  • Vermeidung und Deeskalation
  • Abwehr der häufigsten Angriffe
  • Fluchttaktiken
  • Offensivwerkzeuge und präemptives Angreifen
  • Folgen der Gewalt: unmittelbar und langfristig

Teilnahme an dem Seminar ab 16 Jahren mit einer Einverständniserklärung der Erziehungsberechtigten. Um ein optimales Training zu gewährleisten ist die Teilnehmerzahl begrenzt.

Keine Anmeldungen mehr möglich.

Haftung: 
Veranstalter und Ausrichter übernehmen keinerlei Haftung. Teilnahme auf eigene Gefahr.
Ort: 

Fight Gym Hamburg
Marschnerstieg 1
22081 Hamburg
Nähe U-Bahn Hamburger Straße

Kosten: 
30,- Euro (FGHH Mitglieder 20,- Euro) - zzgl. 5,- Euro Gebühr bei Bezahlung vor Ort -
Referent: 

Martin

Martin
Krav Maga Advanced Instructor (DKMV)
Krav Maga Expert 1 (DKMV)
DKMV Technische Kommission Bereich Szenario/ Konfliktphasen
Kapap Instructor (BKA)
Equipment: 
Trinken und Verpflegung
sportliche Kleidung
Zettel und Stift